Mit Abstand das beste Publikum!

184 Einzelspenden haben uns – Stand heute – seit dem Beginn der Pandemie erreicht, von Privatpersonen, Firmen und Initiativen, von Vereinen und Stiftungen und kleinen Inhaber geführten Läden. Die Spenden reichen von 2,34 € (von einer 7-jährigen Theaterbesucherin feierlich in unser Spendenschwein im Foyer geworfen) bis zu den 3.000 € einer regionalen Stiftung. Kreative Aktionen wie die Erlöse aus dem Verkauf selbstgenähter Mund-Nase-Masken oder die Spendenerlöse des Pop Up Yogas aus dem Sommer haben uns sehr geholfen, oder die Mehrwertsteuers(ch)enkung von Wein Bernd, der die Mehrwertsteuerreduzierung seines Weinhandels 1:1 als Spende an uns weitergibt. Auf dem Foto sehen wir den Geschäftsführer Ralf Orth bei der Scheckübergabe der ersten Spendenerlöse an Iris Daßler von der Theaterleitung.

Wir sagen Danke! Durch Ihre, durch Eure Unterstützung ist es uns möglich unseren Mitgliedsgruppen Ausfallgagen zu zahlen um die teils massiven Einnahmeausfälle etwas abzufedern. Die Spendenkampagne läuft weiter, noch immer ist jeder Euro willkommen und trägt zur Unterstützung und zum Erhalt einer lebendigen Theaterszene bei, auf dass wir – hoffentlich bald – unser Haus wieder für Euch öffnen können.

Mit demütigem Dank,

Vorstand und Geschäftsführung der Freien Szene Darmstadt e.V.