Das Feld

nach dem Roman von Robert Seethaler

Theater Curioso

Wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Was bleibt von einem Leben? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Ein anderer hat endlich verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied. Eine erinnert sich daran, dass ihr Mann ein Leben lang ihre Hand in seiner gehalten hat. Eine andere hatte siebenundsechzig Männer, doch nur einen hat sie geliebt. Einer war vernünftig genug, sich seine Träume nicht zu erfüllen. Und einer dachte: Man müsste mal raus hier. Doch dann blieb er. Das Feld handelt von den letzten Dingen, eine Geschichte der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Portrait einer kleinen Stadt, erzählt im leisen Ton der Melancholie der Vergänglichkeit.

Schauspiel: Lucy Jo Petermann, Susanne Fritz, Leonard Schärf, Ulrich Sommer

Regie und Bühnenfassung: Hans Richter

ca. 90 Min. (ohne Pause), ab 16 Jahre, Preise: VVK 18,60/15,60 erm., inkl. Gebühren, Abendkasse 20/17 erm., Sonderpreise beim Festival 15 Jahre Theater Curioso

Termine

Fr 07.10. 20:00 Uhr

Sa 08.10. 20:00 Uhr

Fr 18.11. 20:00 Uhr

Sa 19.11. 20:00 Uhr

Sa 03.12. 20:00 Uhr

So 04.12. 14:00 Uhr

Fr 20.01. 20:00 Uhr

Sa 21.01. 20:00 Uhr

Fr 10.02. 20:00 Uhr

Sa 11.02. 20:00 Uhr

Fr 24.02. 20:00 Uhr