Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen

Theater Curioso

Eigentlich sollte es ein romantischer Segeltörn übers Mittelmeer werden. Doch als plötzlich dieser Notruf eingeht, werden Sonja und Oliver jäh aus ihrer Pärchenidylle herausgerissen und zum Handeln gezwungen. Sie treffen auf Schiffbrüchige, die sich an den Resten eines Schlauchboots festkrallen. Es sind drei. Drei Schwarze. Eine Frau und zwei Männer.

Doch irgendetwas stimmt hier nicht. Sind das wirklich Flüchtlinge? Die drei sehen ganz und gar nicht so aus, wie sie sich Flüchtlinge vorstellen: Wohlgenährt, geschminkt, falsche Rolex am Arm. Was haben die vor? Sonja und Oliver wird Angst und Bange und sie halten die Ungewissheit nicht aus. Monate später erzählen die beiden ihre Geschichte in einer neuen Veranstaltungsreihe des städtischen Theaters einer kritischen Öffentlichkeit.

Mitwirkende: Myriam Tancredi, Christoph G. Stein

Regie: Ulrich Sommer

ca. 90 Min., ab 16 Jahre, VVK 18,60/15,60 Euro inkl. Gebühren, Abendkasse 20/17 Euro

Termine

Fr 20.05. 20:00 Uhr

Sa 21.05. 20:00 Uhr