Ruth

Musiktheater

Stimmwolf e.V.

Im Alten Testament erzählt das Buch Ruth von einer aus Betlehem stammenden Familie mit zwei Söhnen, die vor einer Hungersnot in Moab Zuflucht sucht und dort gastlich aufgenommen wird. Da alle drei Männer sterben, entschließt sich die kinderlos gewordene Witwe Noomi, allein nach Juda zurückzukehren. Ihre beiden moabitischen Schwiegertöchter hängen an ihr und die eine, Ruth, lässt sich nicht dazu überreden, im eigenen Land zu bleiben, sondern verlässt mit Noomi ihr Herkunftsland Moab. Mit einem Schwur bindet sie sich lebenslang an die Schwiegermutter, die sie liebt. Aber in Betlehem angekommen gilt Ruth als Ausländerin. Die beiden Frauen schaffen es von sich aus, sich in die judäische Gesellschaft zu (re-)integrieren. Die Moabiterin Ruth wird schließlich als vollwertiges Mitglied des jüdischen Volkes anerkannt und zur Ahnfrau König Davids – und damit auch zu einer der Stammmütter Jesu.

Die Fassung mit der Musik von Wolfgang Vetter, die Texte und Dramaturgie stammen von Mitgliedern des Chores, konzentriert sich dabei auf Noomi und Ruth. Einige Figuren werden ausgeklammert und tauchen nur in Erzählungen auf, da der Gospelchor Auerbach nicht über genügend Sänger und Sängerinnen verfügt. Auf der Bühne stehen nur Amateure, das Orchester besteht aus Profimusikern.

Der Verein Stimmwolf e.V. hat in Kooperation mit der Kirchengemeinde Bensheim/Auerbach unter der Leitung von Wolfgang Vetter das Musiktheaterpädagogische Projekt „Ruth“ entwickelt und gestaltet. Entstanden ist dabei ein Stück mit einer Gesamtspieldauer von etwa 75 min für Soli, Chor und kleinem Orchester.

ca. 75. Min., Vorverkauf 15,30/12,30 Euro inkl. Gebühren, Abendkasse 17/13 Euro

Termine

So 10.07. 18:00 Uhr