Tagebuch eines Wahnsinnigen

von Nikolai Gogol - Lesung

Theater Curioso

St. Petersburg, erste Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ein unbedeutender Titulrarrat, in hoffnungsloser Liebe zur Tochter seines Direktors entbrannt, flieht aus seiner bedrückend aussichtslosen Existenz in eine Welt absurder Tagräume und wandelt fortan als König von Spanien durch die Straßen.

Gogol schildert den Einbruch des Irrationalen in die banale Realität der Alltagswelt. Wirklichkeit und Phantasie mischen und steigern sich dabei bis ins Groteske. Mit satirischer Schärfe zeichnet er das Bild einer Gesellschaft, deren Sehnsüchte und Ideale allzu oft den Lächerlichkeiten dieser Welt zum Opfer fallen. Auf der Strecke bleiben dabei die Unbeachteten, die Namenlosen, die Einsamen.

Mitwirkende: Ulrich Sommer

Lesung (Auszüge) im Theaterfoyer, Eintritt frei, Dauer ca. 40 min.

Termine

So 04.12. 11:00 Uhr

Eintritt frei Termin herunterladen Veranstaltung teilen