Talk about death and love

Trauer und Einsamkeit in Zeiten von Corona

Die corona-bedingten Einschränkungen nahmen von Anfang an Einfluss auf Sterbeprozesse, auf Bestattungen und auf die Trauerzeit danach: keine, oder nur eingeschränkte Abschiedsmöglichkeiten am Sterbebett, zur Beerdigungen dürfen nur wenige Personen kommen, Kontakte sind nur eingeschränkt möglich und tröstende Umarmungen finden kaum statt. Für Hinterbliebene bedeutet das oft einen schweren Abschied, Schuldgefühle und Einsamkeit.

Ralf Scholl, als Geschäftsführer der Darmstädter Telefonseelsorge erzählt aus seinen Erfahrungen. Er spricht darüber, wie sich die Umstände auf Trauernde auswirken und wie schwer ein guter Umgang mit der Trauer gefunden werden kann. Er erzählt davon, wie aus Worten Wege entstehen können und würdigt die schweren Zeiten in der Trauer, wenn die Einsamkeit coronabedingt noch größer ist.

ca. 90 Min., 10 Euro, nur Abendkasse

Anmeldung über kontakt@sterbenleben.de, weitere Informationen unter www.sterbenleben.de

Die Veranstaltung findet indoor statt, bitte denken Sie an einen tagesaktuellen Negativtest bzw. Ihren Nachweis über Impfung oder Genesung.

Termine

Do 24.06. 19:00 Uhr